25.Spieltag : RWW Bismarck : Union Neustadt 3:0 (2:0)

Im heutigem Heimspiel agierten wir nicht so wie wir uns das vorgestellt haben. Dennoch waren wir das bessere Team und gingen auch verdient mit einer 2:0 Führung in die Pause. Früh in der zweiten Hälfte machten wir das 3:0. Leider ließen wir wieder gute Möglichkeiten zu einem höheren Ergebnis aus. Trotz des eher schwächeren auftreten unserer Elf geht das Ergebnis in Ordnung.

Tore:

1:0 34. Minute Schut (Elfmeter Nach Foul an Paulsen)

2:0 42. Minute Paulsen (Rothenberg)

3:0 51. Minute Sobiech (Jandke)

24. Spieltag: Teutonia Schalke II : RWW Bismarck 1:6 (0:2)

Im heutigem Auswärtsspiel waren wir im gesamten Spiel dominant und spielbestimmend.

Das einzige Manko war die Chancenverwertung in Hälfte Eins.

Im Laufe des Spiels und nach einer 4:0 Führung war es nur ein Patzer unseres Keepers, der den

Gastgebern das Ehrentor erzielen ließ.

Alles in allem ein sehr gelungener Auftritt unserer Elf.

Nun geht es am nächsten Sonntag gegen Union Neustadt um weitere wichtige drei Punkte bis zum

Ziel.

Tore:

0:1 8. Minute Schut (Paulsen)

0:2 35. Minute Sobiech (Schut)

0:3 60. Minute Rothenberg (Kaminski)

0:4 65. Minute Kaminski ( Stanik)

1:4 69. Minute ---

1:5 81. Minute Schut (Kaminski)

1:6 87. Minute Paulsen (Stanik)

23.Spieltag: RWW Bismarck : Firtinaspor III 3:2 (2:0)

Spitzenspiel hieß es heute an der Reckfeldstrasse.

Unsere Elf übernahm in der ersten Viertelstunde das Kommando. Folgerichtig konnten wir 1:0 erzielen.

Unverständlich war was dann geschah. Anstatt dass wir mehr Sicherheit bekamen, machten wir

unnötige Fehler, die immer wieder zu Ballverlusten führten.

Der Gast konnte diese Fehler jedoch nicht zu Torchancen nutzen. Wir fingen uns im Laufe der ersten Hälfte wieder und kamen hin und wieder zu Torchancen. Kurz vor der Pause nutzten wir einen fatalen Fehler des gegnerischen Torhüters zum 2:0. Mit einem dann doch verdienten 2:0 ging es in die Pause.

Drei Minuten nach der Halbzeit, nach einem Foul von hinten in die Beine, stellte der Mann in Schwarz zurecht einen Spieler der Gastmannschaft mit Rot vom Platz. Nun hieß es die Überzahl ausspielen, doch dazu kam es leider nicht. Nur drei Minuten später nutzten die Gäste nach einem Standard ihre Chance zum 2:1. Firtina versuchte alles um auszugleichen. Zudem wurde das Spiel hitziger und wir ließen uns davon beeindrucken. Die Konter, die wir hatten, spielten wir miserabel aus. Erneut, nach einem Standard, zwanzig Minuten vor Schluss, der Schock für uns, denn da fiel das 2:2. Nur sechs Minuten später nach einem gut getretenen Freistoß konnten wir jubeln, denn wir erzielten die 3:2 Führung. Firtina versuchte mit Mann und Maus noch auszugleichen , doch dazu kam es nicht mehr und wir gingen als Sieger vom Platz.

Unschön was nach dem Abpfiff passierte. Ein Rudel von gegnerischen Spielern bedrohten den Schiedsrichter, würgten einen unserer Spieler. Völlig zurecht gab es dafür noch einmal Rot. Es dauerte Minuten bis sich alles beruhigt hatte.

Nun haben wir eine richtig gute Ausgangsposition: 9 Punkte auf Platz zwei mit einem Spiel weniger. Dennoch ist nichts gewonnen und nichts erreicht. Im nächsten Spiel bei Teutonia Schalke müssen wir wieder alles geben um zu gewinnen, damit wir 3 weitere Punkte für den Aufstieg sammeln können. Denn wie schon einmal gesagt: Geschenkt wird uns nichts!

Tore:

1:0 11. Minute Kaminski (Sobiech)

2:0 43. Minute Schut (---)

2:1 51. Minute ---

2:2 71. Minute ---

3:2 77. Minute Sobiech (Mattia Weiß)

22.Spieltag: BV Horst-Süd : RWW Bismarck 1:4 (0:0)

In der ersten Hälfte dominierten wir die Partie. Wir spielten uns Torchancen heraus, doch leider

wollte das Runde nicht ins Eckige. Torlos ging es in die Pause.

Acht Minuten waren in den zweiten 45 Minuten gespielt und wir durften endlich jubeln.

Mit der Führung im Rücken spielten wir noch souveräner und wurden mit dem 2:0 elf Minuten

nach dem Führungstreffer belohnt.

Fünfzehn Minuten vor Schluss erzielten wir das 3:0 und alle dachten das Spiel ist durch.

Drei Minuten später zeigte der Schiri in einem sonst sehr fairen Spiel für die Heimmannschaft auf

den Punkt. Dieser Strafstoß wurde zum 1:3 genutzt.

Davon ließ die Mannschaft sich jedoch nicht beeindrucken und erzielte nur drei Minuten später den

4:1 Endstand.

Am nächsten Sonntag gilt es diese gute Leistung zu bestätigen, denn dann kommt es zum Duell

RWW (Platz 1 mit 19 Spielen und 47 Pkt.) gegen Firtinaspor (Platz 2 mit 20 Spielen und 41 Pkt.) an der Reckfeldstrasse (Anstoß 15.00 Uhr).

 

Tore:

0:1 53. Minute Schut (Kaminski)

0:2 64. Minute Kaminski (direkt verwandelter Freistoß)

0:3 76. Minute Paulsen (Jandke)

1:3 79. Minute Strafstoß ----

1:4 82. Minute Kaminski (Stanik)

20. Spieltag: RWW Bismarck : Falke Gelsenkirchen 2:2 (0:2)

In den ersten 45 Minuten hatten wir mehr Ballbesitz, jedoch konnten wir nicht an die Leistung der

letzten Spiele anknüpfen.

Falke nutzte zwei Stellungsfehler gnadenlos aus und führte verdient mit 2:0.

In der zweiten Hälfte taten wir mehr, ohne uns wirklich gefährliche Torchancen heraus zu spielen.

Wir ließen uns weiter von der harten Gangart der Gäste beeindrucken.

Aufgrund der hart geführten Zweikämpfe musste der Schiedsrichter zwei Spieler von Falke (85./90.

Minute) und einen Spieler von uns (71. Minute) mit gelb-rot vom Platz schicken.

Nach einem schnell ausgeführten Freistoß kamen wir mit 2:1 ran.

In der Nachspielzeit war es unter anderem die Kraftüberlegenheit unsererseits, die dazu führte, dass

wir mit dem Schlusspfiff noch den Ausgleich erzielen konnten.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht was heute überwiegt: Die Freude über einen glücklichen Punkt oder

die Wut darüber, dass wir noch nicht verstanden haben, in jedem Spiel alles für den Sieg tun zu

müssen. Denn leichte Spiele gibt es nicht!

Tore:

0:1 27. Minute ---

0:2 35. Minute ---

1:2 89. Minute Schut (Kaminski)

2:2 90.+ Minute Dignaß (Sobiech)

19. Spieltag: VfB Gelsenkirchen : RWW Bismarck 2:5 (1:2)

Auf einem schwer bespielbaren Platz (Wasserschlacht) dominierten wir die erste Hälfte.

Leider führten wir nur mit 2:1. Dieses Ergebnis hätte höher ausfallen können, doch immer wieder

kam der letzte Pass nicht an.

Nach zwei Spielminuten in der zweiten Hälfte glich der Gastgeber zum 2:2 aus.

Nun wurde es ein echtes Kampfspiel und Farbe kam auch ins Spiel.

Beide Mannschaften mussten je einen Platzverweis hinnehmen.

Es war ein offenes Spiel bis zur 73. Minute (beide hätten Treffer erzielen können), denn da

erzielten wir die 3:2 Führung.

Nach diesem Treffer versuchten die Gasgeber noch einmal alles.

Die dadurch entstehenden Räume nutzten wir zum 4:2 aus.

In der Nachspielzeit konnten wir noch einmal zum 5:2 jubeln.

Tore:

0:1 7. Minute Paulsen (Schut)

0:2 16. Minute Koslowski (M. Czackowski)

1:2 18. Minute (Elfm.)

2:2 47. Minute ---

2:3 73. Minute Schut (Stanik)

2:4 85. Minute Schut

2:5 90.+ Minute Sobiech (Koslowski)

Spieltag 18: RWW Bismarck : SSV Rotthausen II 6:1 (1:1)

 

Im heutigem Heimspiel waren wir von Anfang an Ton angebend.

Völlig verdient gingen wir mit 1:0 in Front.

Die Gäste glichen 5 Minuten vor der Halbzeitpause nach einem Eckball aus.

In den zweiten 45 Minuten das gleiche Bild: wir rannten an. Leider blieben sehr gute Torchancen

ungenutzt. Der Knoten platzte in der 78. Minute und wir gingen mit 2:1 in Führung.

Zehn Minuten später zeigte der Schiedsrichter für uns auf den Punkt.

Diesen verwandelten wir zum 3:1.

Nun gaben sich die Gäste auf und in 5 Minuten Nachspielzeit erzielten wir drei weitere Treffer zum

6:1 Endstand.

Tore:

1:0 16. Minute Paulsen (Schut)

1:1 40. Minute ---

2:1 78. Minute Sobiech (Schut)

3:1 88. Minute Gemsa (Elfm.)

4:1 90+. Minute Kaminski (Sobiech)

5:1 90+. Minute Kaminski (Paulsen)

6:1 90+. Minute Gemsa (Elfm.)

Spieltag 17: Erle 19 II : RWW Bismarck 3:3 (1:2)

 

In einem schlechten Spiel unsererseits hatten wir die besseren Tormöglichkeiten.

Leider haben wir diese nicht genutzt. Hinzu kam, dass wir drei Gegentore kassierten.

Am Ende konnten wir froh sein noch einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können.

Tore:

0:1 22. Minute Schut

1:1 27. Minute

1:2 43. Minute Sobiech (Stanik)

2:2 66. Minute

3:2 73. Minute

3:3 83. Minute Sobiech (Kaminski)

Hier finden Sie uns:

RWW Bismarck 1925 e.V.

Reckfeldstr.

45889 Gelsenkirchen

 

Offizelle Vereinsanschrift:

Bastian Czackowski

Lückshofstraße 6

45891 Gelsenkirchen

 

Weitere offizielle E-Mail-Adressen finden Sie hier

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Offizielle Homepage des Rot Weiss Wacker Bismarck e.V.